Beratung, Diagnostik und Therapie bei Lese- Rechtschreibstörungen:

Eine Lese-Rechtschreibstörung (LRS) ist eine umschriebene Störung in der Entwicklung des Lesens und/oder des Schreibens (ICD 10: F 81.0 und F 81.1). In Deutschland gibt es keine einheitliche Bezeichnung für eine Lese-Rechtschreibstörung. Die Begriffe Entwicklungsdyslexie/-dysgraphie oder Legasthenie werden oft als Synonym benutzt.

 

 

Häufige Probleme beim Lesen und Schreiben sind

geringes Lesetempo

hohe Fehlerquote beim Lesen und/oder Schreiben

Auslassen, Hinzufügen, Vertauschen von Buchstaben, Silben und Wörtern beim Schreiben und/oder Lesen

schwaches Lesesinnverständnis

Unsicherheiten in der Anwendung von Rechtschreibregeln

Schwierigkeiten beim Schreiben von Texten

 

 

Auffälligkeiten beim Erlernen des Lesens und des Schreibens sollten frühzeitig diagnostiziert und behandelt werden, da sich die Probleme im Laufe der Schulzeit oftmals nicht komplett von allein lösen.

 

 

Wir bieten

Beratung bei allen Fragen rund um den Schriftspracherwerb

ausführliche, standardisierte Diagnostik

professionelle und zielgerichtete Therapie

aktuelle Therapiemethoden und Materialien

Elternberatung, interdisziplinärer Austausch

 

 

Durch die Weiterbildung zur „zertifizierten Lese-Rechtschreibtherapeutin“ beim Deutschen Bundesverband der akademischen Sprachtherapeuten (dbs) besitzt Frau Kimmel das nötige Fachwissen, um Ihnen und ihrem Kind kompetent zur Seite zu stehen.

Die Therapie der Lese-Rechtschreibstörung ist keine Kassenleistung. Die Kosten für eine Therapie müssen daher selbst übernommen werden.

 

 

Preise

Diagnostik 3 x 45 Minuten inkl. Tests, Auswertung, Beratung: 170 €
 

Therapie 45 Minuten: 44,50 €
 

„Therapie-Paket“ 10 x 45 Minuten: 420 € statt 445 €

 

 

Wollen Sie einen Termin vereinbaren? Haben Sie noch Fragen? Dann rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie eine E-Mail an kontakt@logopaedie-kimmel.de.

Wir freuen uns darauf, Sie und Ihr Kind kennenzulernen!

 

 

FotoLRS

 

Neuigkeiten
Video-leer